Auf dem Nachttisch

Fritz E. Simon
Meine Psychose, mein Fahrrad und ich

Max Frisch
Homo Faber

frisches

suppe
Kartoffelsuppe. Mit Blumenkohl. Ich, sitzend auf dem...
Phae - 19. Nov, 00:01
'
Wenn ich wieder fahre, in den letzten Momenten davor,...
Phae - 8. Sep, 19:10
ein küchengespräch
Gestern habe ich einer Freundin noch davon erzählt,...
Phae - 3. Aug, 00:04
Er schmeckt mir gut und...
Er schmeckt mir gut und es sieht schön aus, wenn...
Phae - 2. Apr, 20:15
undenkbar
Auf einmal ist da ein neuer Gedanke. Ich bin auf dem...
Phae - 1. Apr, 01:34
Warum trinkt man alkoholfreien...
Warum trinkt man alkoholfreien Sekt?
Arno Nym (Gast) - 30. Jan, 23:27
danke...
...dass du uns an diesen Geschichten teilhaben lässt!...
Bramasole - 7. Jan, 08:43
geschichten
Es gibt so viel, was diesen Freundeskreis, der mit...
Phae - 7. Jan, 03:21

Freitag, 21. Dezember 2007

Vorweihnacht

Der Abend gestern war schön. Eine Freundin lud zum gemeinsamen, weihnachtlichen Beisammensein, bevor jede von uns zu ihrer Familie zurückfährt, in ihre behagliche Wohnung und es wurde ein langer Abend mit unglaublich gutem Essen, Wein und kleinen Brezeln, die mit Schokolade überzogen waren. Dazu gab es französische Musik, um zu untermalen, was uns zusammenführte. Später wurde aus einem Beisammensein mit lieben Menschen, mit Freundinnen und Freunden und dem Tenor, ein Mädchenabend und es wurde spät.

"Was für ein Sternzeichen bist Du eigentlich, M.?"
- "Schmetterling. Ich bin ein böser Schmetterling."

Und ganz zum Schluss, im Nachtbus, konnte ich ein bisschen Zivilscourage und Konfliktlösung üben. Es war nicht schwer, nur eine Level 1 Herausforderung, dafür hat man nur ganz wenig Mut gebraucht. Stolz war ich trotzdem.

erschöpft und überladen

Weil meine Mitbewohnerin T. bald auszieht (irgendwann muss ich das auch noch erzählen) und heute ein Tag ist, an dem ich am Schreibtisch Weihnachtsgeschenke zusammenschraube, habe ich mir noch ein paar von den DVDs angesehen, die sie bald mitnehmen wird. T. wird nach Indien gehen, um einen Inder zu heiraten. Dieser Liebe ist eine Leidenschaft vorangegangen, die man in unserer Wohung sehen kann. Bunte Poster mit Göttern drauf, Gewürze, von denen ich nicht weiß, wie man sie richtig ausspricht, jede Mengen getrocknete Bohnen im Küchenschrank. Und Bollywoodfilme. Ich habe sechs Stunden Bollywood nebenbei laufen lassen.

Deswegen bin ich jetzt Fachfrau und jeder muss mir glauben: Die sind einfach zu kitschig. Uff.

Jetzt würde ich gerne etwas sehen, wo sich Menschen mit Motorsägen zerstückeln. Als Ausgleich, damit ich danach meine Weihnachtsstimmung rekonstruieren kann.

Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Kultur
Lieblingsmenschen
Zitate
Profil
Abmelden