Auf dem Nachttisch

Fritz E. Simon
Meine Psychose, mein Fahrrad und ich

Max Frisch
Homo Faber

frisches

suppe
Kartoffelsuppe. Mit Blumenkohl. Ich, sitzend auf dem...
Phae - 19. Nov, 00:01
'
Wenn ich wieder fahre, in den letzten Momenten davor,...
Phae - 8. Sep, 19:10
ein küchengespräch
Gestern habe ich einer Freundin noch davon erzählt,...
Phae - 3. Aug, 00:04
Er schmeckt mir gut und...
Er schmeckt mir gut und es sieht schön aus, wenn...
Phae - 2. Apr, 20:15
undenkbar
Auf einmal ist da ein neuer Gedanke. Ich bin auf dem...
Phae - 1. Apr, 01:34
Warum trinkt man alkoholfreien...
Warum trinkt man alkoholfreien Sekt?
Arno Nym (Gast) - 30. Jan, 23:27
danke...
...dass du uns an diesen Geschichten teilhaben lässt!...
Bramasole - 7. Jan, 08:43
geschichten
Es gibt so viel, was diesen Freundeskreis, der mit...
Phae - 7. Jan, 03:21

Montag, 2. Juni 2008

Wochenend und Sonnenschein...

War ja früher Porno, sagt A. Also, das Lied. Voller Andeutungen und so. Wenn wir da am Strand nicht drüber geredet hätten, hätte ich so einen Quatsch auch nicht als Titel hier genommen.

Die Sonne und der Tenor haben mein Wochenende dominiert. Wir haben die Fahrräder strapaziert, wunderschöne neue Gegenden, fast direkt vor der Haustür erkundet, einen Baumarkt unsicher gemacht (Wochenende, der Tenor und Baumärkte sind so eine Trias, an die ich mich später sehr gerne als "typisch" zurückerinnern werde, das weiß ich jetzt schon.) eine eigene Leiter gekauft, mit der sich mein Dach jetzt noch einfacher erobern lässt. Wir haben sie gleich eingeweiht und einen Freund eingeladen, auf selbigem mit uns zu speisen, ich habe eine schöne Stadtführung machen können, bin dazu gekommen, ein paar Zentimeter von "Die Tore der Welt abzuarbeiten" (Jetzt fehlen nur noch geschätzte 30), waren bei einem anderen Freund im Garten grillen - Hängemattenglück -, mit guten Gesprächen und Gitrarrenmusik, wir waren am Strand, wir haben zu zweit auf dem Dach in den Sonnenuntergang gepicknickt, dem Kater dabei zugesehen, wie er selbiges für sich erobert hat (ich: leicht nervös), haben kuschelnd Film und Fern gesehen und hatten ganz einfach zwei wunderbare Tage.

Trotzdem machen mich diese ganzen Berichte vom Immergut Festival, das ja auch war, ein bisschen hibbelig. Festivalfieber. Kann das High Field kaum erwarten. (Und das kleine, geheime Privat Festvial, auf das ich in diesem Jahr auch darf. Das wird ein Spaß.) Aber zum Immergut will ich auch... nächstes Jahr. Spätestens übernächstes.

Zum Ausziehen verführt.

Gestern aus Magel an Alternativen "Zum Ausziehen verführt" gucken müssen. Erfreut festgestellt, dass der wirklich lahme Anfang wirklich das Schlimmste an dem Film war und es latent besser wird und er teilweise wirklich ganz reizend war. Außerdem festgestellt, dass die allercoolste von allen, die zynische Mitbewohnerin Kit (Wie beschreibt man denn diese Jane Lane Charaktere?), gespielt von Zooey Deschanel nicht nur die Hauptrolle in Eulogy, (Seeehr empfehlenswert!) sondern auch die Trillian in "Per Anhalter durch die Galaxis". Dass mir das bisher nicht aufgefallen ist. Aber nun weiß ich es ja und finde, seit gestern mit vollem Bewußtsein, Zooey Deschanel sehr cool. Auch an der Seite von Carry Brad- ach quatsch, Sarah Jessica Parker.

Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Kultur
Lieblingsmenschen
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren